Wo liegt eigentlich Denia?


Denia ist ein kleines Städtchen (34.000 Einwohner) an der Costa Blanca, direkt am Meer. Man kann von Deutschland aus per Pkw oder besser noch per Flugzeug anreisen. Zwei Flugplätze in einer Entfernung von ca. 100km (Alicante oder Valencia) senken die Reisestrapazen auf ein Minimum. Die Flugzeit von Stuttgart aus beträgt etwa zwei Stunden.

Von unserem kleinen Stadthafen aus haben wir einen wunderschönen Blick auf die mittelalterliche Burg und das alte Fischer-Viertel, wo heute zahlreiche kleine Tapas-Bars und Restaurants sind.

In Denia endet der von Valencia kommende Sandstrand und geht in eine schroff-felsige Küstenregion über. Über- und Unterwasser findet man hier zahlreiche Höhlen und Grotten, die mit ihren traumhaften Lichteinfällen im Eingangsbereich jedes Mal aufs Neue faszinieren.
Am Rande von Denia befinden sich zahlreiche kleine Villen oder Apartments, fast alle mit Pool, die gemietet werden können.
Mit 315 Sonnentage pro Jahr kommt hier jeder sonnenhungrige Urlauber voll auf seine Kosten. Wir haben eine jährliche Durchschnittstemperatur von 19°C, und ab Anfang Mai ist sowohl Tag als auch Nacht T-Shirt angesagt. Die aktuellen Temperaturen finden Sie unter:
http://www.wetteronline.de

Das Hinterland von Denia ist sehr bergig und Natur pur. Es ist kaum besiedelt, nur einzelne kleine Dörfchen laden zum erfrischen oder Paella essen ein. Wildromantische Wanderwege lassen den Urlaubstag auch hier zum Erlebnis werden. Überhaupt gibt es hier in der Region außer Paella noch weitere schmackhafte mediterrane Köstlichkeiten. Zum richtigen genießen passt dann auch die gemütliche Gastfreundlichkeit der Spanier, die hier im Hinterland noch Zeit haben und Ruhe ausstrahlen.

Was gibt es bei uns besonderes zum tauchen?
Es gibt zwei Dinge, die ich hier besonders hervorheben möchte:
Erstens, wir haben direkt „vor der Haustür“ ein Naturschutzreservat, an dem pro Tag max. 15 Taucher tauchen dürfen.
Da man dafür eine Genehmigung einholen muss (die kostenlos ist!), wird diese Zone kaum betaucht, und es ist normalerweise kein Problem, eine Genehmigung zu bekommen. Vorraussetzung dafür ist die Vorlage von einem gültiges ärztliches Attest, eine Versicherung, eine Kopie vom Personalausweis, eine Taucherhaftpflichtversicherung (kann Vorort abgeschlossen werden). Außerdem Logbuch und Taucherpass.
Als zweites sind die Zahlreichen Höhlen und Grotten zu erwähnen, die sowohl dem Anfänger als auch dem fortgeschrittenen einen faszinierenden Tauchgang bieten. Zum Teil sehr große Doradenschmärme und wunderschöne Lichtspiele lassen die Eingänge immer wieder zum „Event“ werden. Überhaupt gibt es hier je nach Jahreszeit noch sehr große Fischschwärme, die jedem Fotografen oder Filmer das Herz höher schlagen lassen.

Unser Ziel ist es, nicht Massen von Tauchern zu bewegen, sondern mit maximal 5 Tauchern unsere Ausfahrten kundenorientiert zu gestalten, und das zu einem ganz normalen Preis! Auch unsere Tauchkurse werden so durchgeführt, dass das tauchen „lernen“ im Vordergrund seht und nicht der Kommerz. Im gemütlicher Atmosphäre wird hier in Theorie und Praxis das umgesetzt, was zur sicheren Ausführung unsres Sports wichtig ist.

Sicherheit und Spaß hat bei uns oberste Priorität. Deshalb kommen unsere Gäste auch immer gerne wieder! Da wir alles in kleinen Gruppen durchführen ist es von Vorteil, sich rechtzeitig anzumelden, entweder telefonisch unter:

Mobil: (0034) 651983383 (Patrick LU / DE / FR / NL)
Mobil: (00352) 621262680 (Patrick LU / DE / FR / NL)
oder per E-mail:
tauchschule.octopus@gmail.com

Mobil: (0049) 151 53 54 71 57 (Manfred DE / EN)
Mobil: (0034) 675549309 (Manfred DE / EN)
info@protec-center.de

Sonnige Grüße senden

Patrick & Manfred

Anreise zur Basis




Adresse: Cami de la Pedrera 40
03700 Denia



Wenn die Karte nicht richtig angezeigt wird klicken Sie hier.